Biotophof Rattenberger

Marktplatz Tipp

Einzigartige Edelbrände, Essige und Essenzen durch Vielfalt und Natürlichkeit! Mit viel Liebe werden knapp 100 hofeigene Früchte und Kräuter in Handarbeit veredelt. Das riecht man. Das spürt man. Das schmeckt man. Seit Jahrhunderten!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Uns verbindet die Liebe und Leidenschaft zu jedem einzelnen Obstbaum und zu jeder Frucht und Pflanze am Hof. Echte Kenner spüren das beim Verkosten der edlen Tropfen. Diesen Weg gehen wir gemeinsam mit unserer Familie, Schritt für Schritt. Das ist alles – außer gewöhnlich.

Familie Rattenberger
Mit eigener Hofkapelle und inmitten grüner Wiesen und Wälder liegen die Biotophöfe der Familie Rattenberger auf 900 Metern Seehöhe zwischen dem Krappfeld und dem Görtschitztal. Seit Jahrhunderten bewirtschaftet die Großfamilie zwei Höfe. Rudolf und Barbara mit Sohn Rüdiger leben auf der Wittwa, Heinrich j. und Birgit bewirtschaften den Ranacher-Hof. Bei unserem Lokalaugenschein sprießen die ersten Primeln und das obwohl wir uns erst am Frühlingsanfang befinden. Seit dem 16. Jahrhundert wird am Hofe händisch Obst veredelt. Das Brennrecht besteht bereits seit dem Maria Theresia-Zeitalter. Wertvollste Biotopflächen für Pflanzen, Tiere, Insekten und Amphibien und 400 Streuobstbäume sind die Erfolgsbasis der Edelbrände und Liköre, die bei den Mostbarkeiten regelmäßig prämiert werden. Nur was von einer strengen Fachjury auch ausgezeichnet wird, geht in den Verkauf. Die besondere Note verleihen noch über 100 verschiedene Heilpflanzen und Früchte, die am Hof gedeihen.
Über 20 verschiedene Edelbrände und Liköre, kostbare Essige, Kräuteressenzen und Bio-Desinfektionsalkohol werden angeboten, liebevoll verpackt und verkauft. So schmeckt Mittelkärnten. Auf Anfrage gibt’s außerdem Apfelmost, Apfelsaft und eine Pechsalbe, aus reinstem Fichten- und Lärchenharz. In der Biotophofbrennerei wird auch für andere Obstliebhaber destilliert. Denn Obst zu veredeln ist für Familie Rattenberger eine Kunst. Auf der Suche nach der Williams-Birne werden Sie am Hof allerdings nicht fündig – stattdessen entdecken Sie alte und regionale Birnensorten. Das Gleiche gilt für das Kriecherl, die Hauszwetschken und alte Apfelsorten. Wesentlicher Erfolgsbaustein: die Biodiversität im Natura 2000 Gebiet. Echt, authentisch, regional, biologisch und mit höchster Sorgfalt hergestellt: Dafür steht Familie Rattenberger. Jahr für Jahr ändert sich der Geschmack der Edelbrände auf Grund der Witterung. Jahr für Jahr bleibt der Genuss.

Infos

Biotophof Rattenberger

St. Florian 5, Sittenberg 6
9373 Klein St. Paul

So finden Sie uns

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kärntner Osterjause mit Bort, Reindling, Osterschinken

Osterbox 2022

Traditionelle Kärntener Osterjause von ausgewählten Produzenten